Mittwoch, 29. Juni 2016

Backen: Käsekuchen à la Oma

Da ich in der letzten Zeit wieder nicht zum Nähen gekommen bin, gibt es heute ein Rezept für euch.

Wenn in meiner Familie eine Feier ansteht, dann bin ich meistens diejenige, die sich um einen Kuchen kümmert. Ich backe unglaublich gerne und probiere auch öfters mal neue Rezepte aus. Aber meistens ist es so, dass sich irgendein Familienmitglied einen bestimmten Kuchen von mir wünscht. Bei meiner Schwester ist das meistens Apfelkuchen (Rezept dazu wird folgen) und bei meinem Bruder ist es Käsekuchen.


Ihr benötigt für den Teig:

100g Margarine
80g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 Ei
200g Mehl
1 TL Backpulver

Ihr benötigt für die Füllung:

1000g Magerquark
250g Margarine
300g Zucker
6 Eier
1 Päckchen Vanillezucker
2 EL Zitronensaft
1 Päckchen Vanillepudding-Pulver


1. Aus den angegebenen Zutaten knetet ihr mit den Händen einen Teig, bis dieser eine gleichmäßige Konsistenz hat. Anschließend fettet ihr eure Springform (28cm Durchmesser) mit etwas Margarine ein und verstreicht die Teigmasse gleichmäßig darin. Streicht den Teig etwa 3cm bis 3,5cm an den Rändern hoch.

2. Trennt das Eigelb von dem Eiweiß. Nun verrührt ihr Eigelb, Margarine, Zucker und Vanillezucker zu einer gleichmäßigen Masse. Am besten eignet sich hierfür ein Handmixer.
Gebt nun Puddingpulver, Quark und Zitronensaft hinzu und vermischt die Füllung erneut.

3. Schlagt das Eiweiß sehr stark auf und hebt es vorsichtig mit einem Eßlöffel unter die Quarkmasse. Anschließend füllt ihr alles in die Springform.

4. Backofen auf 150°C Umluft/Heißluft vorheizen und den Käsekuchen für 65 - 75min hineingeben. Im Anschluss lasst den Kuchen noch einmal 15min bei ausgeschaltetem Backofen ziehen.

Fertig!

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen